Über Xrail

Historie

Ab 2018 – Einführung der XCB Initiative (Xrail Kapazitätsbuchung)

  • Derzeit wird das Buchungssystem von DB Cargo mit dem XCB Broker verknüpft, ein vollständiger Anschluss soll bis Ende 2020 erfolgen
  • Fret SNCF ist der Allianz neu beigetreten und erweitert damit signifikant das Netzwerk von Xrail
  • In der Folge werden die Netzwerke von Green Cargo, Fret SNCF sowie der Auslandsgesellschaften schrittweise an den XCB Broker angebunden – kapazitätsgeprüfte Wagenladungstransporte sind dann über das gesamte Xrail Netzwerk hinweg verfügbar

2013 bis 2017 – Start der XCB Initiative (Xrail Kapazitätsbuchung)

  • Anfang 2013 verpflichten sich die Allianzmitglieder, einen grundlegenden Wandel hin zu einem nachhaltigen europäischen Wagenladungsverkehr anzustossen
  • Zwischen 2013 und 2015 werden alle Standards und Prozesse für die neue Kapazitätsbuchungslogik ausgearbeitet und der zugehörige zentrale Broker entsprechend dem neuesten Stand der Technik entwickelt
  • Im Oktober 2015 verbinden CFL cargo, Lineas, Rail Cargo Group sowie SBB Cargo initial ihre Buchungssysteme über den XCB Broker und Pilotieren in der Folge das neue System
  • Anfang 2010 werden die Xrail Allianz sowie deren Servicegesellschaft mit Hauptsitz in Brüssel, Belgien, gegründet
  • In den Jahren 2010 bis 2012 werden erste IT-Lösungen entwickelt, um internationale Transportpläne, Wagenstatusmeldungen sowie Track & Trace für ausgewählte Relationen zur Verfügung zu stellen
  • Im November 2010 gewinnen SBB Cargo und Xrail den Swiss Logistics Award für ihre innovative Lösung für ein verbessertes Angebot im europäischen Wagenladungsverkehr